Programmupdate

aktuelle Version III/2021
mit Impfkalender 2020/2021
inklusive aktuellen Reise-, Impfstoff- und Abrechnungsinformationen
 

Version 2021.3.03

Anpassung an 6. Aktualisierung der COVID-19-STIKO-Impfempfehlung

  • Gefährdungsgrößen für COVID-Impfung ab 12 Jahren
  • COVID-Impfempfehlung nach positivem Test
    In der ursprünglichen STIKO-Empfehlung zur Impfung von genesenen COVID-Patienten stand noch "immungesunde Personen, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben". Inzwischen "empfiehlt die STIKO nach einer durch direkten Erregernachweis (PCR) gesicherten SARS-CoV-2-Infektion die Verabreichung einer Impfstoffdosis in der Regel 6 Monate nach Genesung bzw. Diagnosestellung".
    Da DIMDI/BfArM und KBV in ihren jeweiligen Kodierempfehlungen und auch ausdrücklich auf unsere Anfragen darauf hingewiesen haben, dass der Kode U07.2 nur verwendet werden kann, "wenn die Erkrankung COVID-19 [...] vorliegt", haben wir entsprechend der damaligen STIKO-Empfehlung eine einmalige Impfung nach 6 Monaten angezeigt.
    Da die Empfehlung zu einer einmaligen Impfung inzwischen von einem positiven Test ausgeht (ohne blaue Kennzeichnung der Änderungen im Epid. Bulletin), haben wir die einmalige Impfempfehlung nach U07.2 geändert. Es bleibt aber die Aussage des DIMDI und der KBV bestehen, dass U07.2 von einer COVID-19 Erkrankung ausgeht.
    Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise der KBV zum Kodieren. https://www.kbv.de/media/sp/PraxisInfo_Coronavirus_Kodieren.pdf

     


bis Version 2021.3.02

  • Statistik für COVID-Impfungen bis 18 Jahre
  • Zulassung Comirnaty ab 12 Jahren
  • Fehler bei Übergabe der ICD nach Impfung behoben
  • aktualisierter EPAR (Fachinfo) für Comirnaty
  • Vorbereitungen für den KBV-MIO eImpfpass 
    • Aufnahme der "Krankeiten gegen die geimpft wird" (targetdisease)
      In der Definition des eImpfpass der KBV, der ab 01.01.2022 verbindlich wird, wurden einige Krankheiten aufgenommen, die in Deutschland nicht empfohlen sind, für die es aktuell keine Impfstoffe auf dem Markt gibt oder die auch nur mit Immunglobulinen behandelt werden können.
      Beispiele:
      Pest, Milzbrand, Fleckfieber, Clostridioides-difficile-Infektion
      Kombiimpfstoffe:
      Cholera-Typhus, DT-Röteln, 6-fach: DT-aP-Hib-HepB-MenAC

Bitte beachten Sie auch unsere FAQ auf https://www.impfmodul.de/Support
 

Impfmodul Programmupdate 2021.3.03
Komplettpaket
Selbstentpackende EXE-Datei
Größe 125.966 KB - Datum: 14.06.2021